Fröhliche Betriebsamkeit beim Kinderfest im Freibad Altenweddingen

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf der Suche nach einem schönen Samstag-Nachmittag mit Ihren Kindern im Freibad und Folgendes passiert: Viele bunte Stationen sind auf dem Freibadgelände aufgebaut, das Fahrzeug der Feuerwehr Sülzetal Süd ist unübersehbar und zieht viele neugierige kleine Besucher an. Der Förderverein „Sülzetaler Freibad in Altenweddingen“ hat zum Kinderfest eingeladen und viele junge Gäste kommen mit Ihren Eltern, Omas, Opas und Freunden.

Nach der unterhaltsamen Begrüßung durch Bürgermeister Jörg Methner, führt Bademeister Jens Hempel – wie ein routinierter Profi – als Moderator durch den abwechslungsreichen Tag. Er motiviert die Kinder zum Mitmachen an den verschiedenen Ständen und lädt zu Wettspielen in und am Wasser ein. Dann wartet auf die Besucher noch ein ganz besonderes Highlight: die „Tanzfeen“ des Sportvereins 1889 Altenweddingen verzaubern alle mit einer kleinen Showeinlage.

Und weil so ein Kinderfest auch immer etwas Besonderes ist, dürfen die Kinder erstmals mit den neu angeschafften Schwimm-Matten die Rutsche runter sausen. Ein echter Gaudi, der nur durch den Förderverein möglich wurde. Damit da auch nichts schief geht, hat Jens Hempel immer einen aufmerksamen Blick auf die Kinder.

Zu einem wahren Höhepunkt des diesjährigen Kinderfestes sammelt Claudia Obermeier viele Kinder um sich und bastelt mit ihnen Miniboote mit einem umweltfreundlichen „Luftmotor“. Die bunt bemalten Boote werden ausgiebig getestet und bereiten allen Gästen großen Spaß. Dann wird es ernst: die Boote werden für ein kleines Wettrennen zu Wasser gelassen und die unterschiedlichen Antriebe (in Form eines Luftballons) sorgen für reichlich Betrieb im Wasser. Die Anzahl der Boote konnten wir schon gar nicht mehr zählen, so sehr lieben alle diese Bastelei.

Gute Dienste leistet in diesem Zusammenhang auch das neue Sonnensegel, was auf Anregung des Fördervereins installiert wurde. Besonders großer Dank gebührt dabei Jan Fritzke von der Firma Fritzke Metallbau GbR, die sowohl das Material als auch die Arbeitsleistungen für die Stahlstützen des Sonnensegels gespendet hat. Den weiteren Aufbau haben Vereinsmitglieder und Freunde bewerkstelligt.

Und die Kinder können weiter kreativ sein. Am Nachbarstand wird eifrig ein Sonnenschirm gestaltet- die Kindertagesstätte Altenweddingen ist mit Feuereifer dabei und hat viele kreative Helfer.

Wer sich lieber austoben will, wird beim Badfest auch nicht enttäuscht: der örtliche Sportverein SVA hält alle kleinen und großen Fußballer auf Trapp, an der Tischtennisplatte läuft ein Match nach dem nächsten und im Schwimmbecken wird unter professioneller Anleitung von Altmeister Günster Haßkerl (einst ein sehr bekannter und erfolgreicher Turnsportler und inzwischen 79 Jahre alt) der perfekte Sprung vom Trampolin ins Wasser gezeigt. Einige Sprungtalente wagten auch ihren ersten Salto!

Bei all den tollen Sachen bekommt jeder aber auch einmal Hunger: Die Damen vom Förderverein sorgen mit Kaffee, leckerem selbst gebackenen Kuchen und kalten Getränken für das leibliche Wohl der Gäste, während das Schwimmerbecken für Wettbewerbe im Streckentauchen, Spiele mit den neuen Schwimm-Matten und natürlich beim Toben auf der Wasserschaukel genutzt wird.

Der Vorsitzende des Fördervereins und Ausrichter des Festes, Bernd Obermeier, findet dafür am Ende dieses Tages die passenden Worte: „Sicher können die Kinder nach so einem gelungenen Tag gut einschlafen“ und bedankt sich bei allen unterstützenden Vereinen und Organisationen für ihre Mithilfe,“ein solches Fest gelingt nur, wenn es alle gemeinsam wollen, und das war wieder einmal der Fall“.

Wo genau alle Besucher einen tollen Tag hatten, könnt ihr hier noch einmal einsehen: https://www.freibad-altenweddingen.de/

 

Wem war dieses Projekt eine echte „Herzenssache“?

Hallo,
ich bin Ellen Hoffmeister, 60 Jahre und seit 8 Jahren Buchhalterin der Join GmbH.

Zum Ausgleich zu meiner sitzenden Tätigkeit gehe ich im Sommer, wann immer es das Wetter und die Zeit erlauben, in unser Freibad in Altenweddingen Schwimmen.

Letztes Jahr kamen von Anfang Juni bis Ende August 46,5 Kilometer Schwimmstrecke zusammen. Die Schließung unseres schönen Freibades stand allerdings in den letzten Jahren immer wieder zur Diskussion. 

Hintergrund: Die Bundesregierung hast festgelegt, dass die Ausgaben der Gemeinden für den Betrieb eines Freibades freiwillige Leistungen darstellen und freiwillige Leistungen nur gezahlt werden dürfen, wenn die Gemeinde einen bestätigten Haushalt hat und dort dann auch noch Mittel für freiwillige Leistungen zur Verfügung stehen müssen. Aus dieser Situation heraus wurde der Förderverein für das Sülzetaler Freibad in Altenweddingen e.V. gegründet. Seit Gründung bin ich nun Vorstandmitglied und Schatzmeister.

Wir haben uns den Erhalt des Schwimmbades und die Förderung des Kinder- und Jugendsports auf unsere Fahnen geschrieben.

Von Anfang an unterstützte mich mein Unternehmen in dieser Sache, z.B. beim Druck von Einladungen, Flyern und Plakaten. In diesem Jahr war die Unterstützung allerdings besonders groß und unsere Freude darüber noch viel mehr. Mit den gespendeten 500,00 € konnten wir das Badfest zu einem tollen Tag für alle Besucher machen, der vor allem den Kindern hoffentlich noch lange im Gedächtnis bleibt. Wir konnten u.A. zwei neue Wassermatten kaufen, die nicht nur zum Kinderfest genutzt werden, sondern den Kindern täglich für Spiel und Spaß zur Verfügung stehen.

 

Was ist die Join Herzenssache?

Wir alle haben eine Verantwortung für die Gesellschaft; für uns selbst; für unsere Familien, aber auch für andere Menschen, die es mitunter schwerer haben, weil sie aufgrund individueller Einschränkungen nicht so am Leben teilnehmen können wie die meisten von uns. Diese Verantwortung sehen wir auch ganz besonders als Unternehmen und nehmen Sie im Rahmen unterschiedlicher Engagements wahr. Unsere Kollegin Ellen hat den Anfang gemacht und dieses wunderbare Projekt vorgeschlagen, was wir von ganzem Herzen unterstützt haben.

Kontakt aufnehmen Newsletter abonnieren Angebot anfordern